Ein Blauer für das Blaulichtmuseum

12.05.2017

Landkreis Prignitz ermöglicht Dauerleihgabe eines THW-Spezialfahrzeuges nach Beuster

Ralf von Hagen vom Blaulichtmuseum e.V. bedankte sich ganz herzlich beim THW und dem Landkreis Prignitz für das an seinen Verein übergebene THW-Spezialfahrzeug. Foto: privat zoom

Damit hatte Ralf von Hagen schon lange geliebäugelt: einen echten L60 des THW in das Blaulicht-Museum zu überführen. Jetzt gehört dieses blaue Spezialfahrzeug, einst ausgerüstet für den Katastrophenschutz, zum Bestand des Vereins in Beuster.

Ermöglicht hat den Besitzerwechsel der Landkreis Prignitz. Das vom THW-Ortsverband Wittenberge ausgemusterte Fahrzeug, das sich noch in gutem Zustand befindet, wurde dem Sachbereich Brand- und Katastrophenschutz der Kreisverwaltung übereignet. Damit wurde ein Abwracken und Verschrotten verhindert. Der Landkreis reichte es als Dauerleihgabe an den Verein weiter.

Das Fahrzeug wurde 1991 zur Gründung des THW-Ortsverbandes in Dienst gestellt. Hier kam es als Zugfahrzeug für seine Boote zum Einsatz und hat gute Dienste bei der Gefahrenabwehr der beiden Hochwassern 2002 und 2013 geleistet.

Zur Übergabe waren neben Landrat Torsten Uhe und der THW-Ortsbeauftragten Birka Eschrich auch der Präsident der Bundesanstalt des THW, Albrecht Brömme, Andreas Höger vom Bundesinnenministerium und Manfred Metzger, Landesbeauftragter des THW der Landesverbände Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt, zugegen.

Der L60 ist eine echte Rarität. Er wurde in Ludwigsfelde produziert, stammt quasi noch aus DDR-Beständen. Lediglich 20.000 Fahrzeuge liefen von 1987 bis 1990 vom Band. Das Fahrzeug passt genau in die Sammlung von historischen Feuerwehr-, Polizei-, und Rettungsfahrzeugen, die in Beuster/Altmark gezeigt werden.

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober – täglich 10 bis 16 Uhr, an gesetzlichen Feiertagen geschlossen, außer Himmelfahrt.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv