Spaß, Vielfalt und Toleranz

25.09.2017

Mehr als 470 Teilnehmer beim 20. Integrationssportfest des Landkreises

20. Integrationssportfest: Jeder Teilnehmer ging mit einer Medaille nach Hause. Foto: Lkprzoom

Mehr als 470 Teilnehmer mit und ohne Handicap zählte das 20. Integrationssportfest des Landkreises Prignitz. Das Ernst-Thälmann-Stadion in Wittenberge bot hervorragende Bedingungen für Spiel, Spaß und gemeinsame Betätigung für die aus acht Schulen und Einrichtungen Angereisten. Mit Begeisterung zeigten die Teilnehmer, was sie beim Kugelstoßen, Laufen oder Schlagballweitwurf drauf haben. Veranstalter war der Landkreis Prignitz in bewährter Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Prignitz e.V. und dem Kreisbehindertenbeirat. Im Boot auch viele Sponsoren, Betreuer und Helfer, ohne die dieses Sportfest nicht gelingen kann. So stellten die Friedrich-Gädicke-Oberschule und die Jugendhilfe Nordwest Brandenburg die Kampfrichter und Ingo Jeschke aus Sadenbeck kümmerte sich wie immer um die attraktiven Tombolapreise.

Eingebettet in das Sportfest war erstmals ein AOK Fußballtag mit 17 Mannschaften. Hier spielten Kitas und Schulen um die Plätze. Im Beisein von Bildungsminister Günter Baaske bekannten sich die Kinder und Jugendlichen zu einer Gemeinsamen Resolution für Vielfalt und Toleranz im Land Brandenburg. 

Traditionell eröffnete Richard Liermann vom Blinden- und Sehbehindertenverband mit einer Erwärmung die sportlichen Wettkämpfe. Foto: Lkprzoom
Die Tanzgruppe der Lebenshilfe erhielt viel Beifall für ihre Darbietungen. Foto: Lkprzoom
Konzentration am Start. Foto: Lkprzoom
Freude an der Bewegung stand im Vordergrund beim Steppaerobic. Foto: Lkprzoom
Der AOK Fußballtag stand im Zeichen für Vielfalt und Toleranz, für einen bunten und lebendigen Fußballsport und für Respekt und Zusammenhalt auf dem Rasen. Foto: Lkprzoom

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv