Neuigkeiten aus der Abfallwirtschaft – Nutzung der Kleinannahmestellen jetzt noch attraktiver

30.07.2018

Informationen sind als Faltblätter und im Sammler erhältlich.

Mülli informiert

Die drei Kleinannahmestellen des Landkreises Prignitz sind seit kurzem mit großen PPK-Pressen ausgerüstet. Einwohner des Landkreises, die besonders viel Papier oder große Kartonagen zu entsorgen haben, können diese nun problemlos an den Kleinannahme­stellen in Perleberg, Pritzwalk oder Wittenberge abgeben. Gerade für große Kartonagen erspart dies viel Mühe bei der Zerkleinerung. Die Abgabe ist kostenlos.

Bereits seit Anfang dieses Jahres nimmt auch die Kleinannahmestelle in Perleberg (Wilsnacker Straße 48) biologisch abbaubare Abfälle – Grünabfälle – entgegen. Die Abgabe ist wie bei den Annahmestellen in Pritzwalk und Wittenberge gegen eine Gebühr möglich.

Entgegen der Veröffentlichung in einigen gedruckten Faltblättern ist die Kleinannahmestelle in Pritzwalk (Herrmann-Graebke-Straße 2) samstags bereits ab 08:00 Uhr geöffnet.

Viele Informationen halten die durch den Sachbereich Abfallwirtschaft des Landkreises Prignitz herausgegebenen Faltblätter bereit. Diese sowie die jeweils aktuelle Abfallentsorgungssatzung und Abfallgebührensatzung können an den Kleinannahmestellen sowie in den Verwaltungen der Gemeinden, Ämter und Städte sowie in der Kreisverwaltung Prignitz durch interessierte Einwohner abgeholt werden. Dort gibt es auch die Abholkarten für Sperrmüll, E-Schrott und Altmetalle.

Alle Faltblätter und die Satzungen sind zusätzlich im Internet (www.landkreis-prignitz.de, Stichwort Abfallberatung) und der App von Abfall+ abrufbar. Für die Anmeldung der Sperrmüllabholung steht online ein Formular  zur Verfügung.

Auskünfte erteilt auch die Abfallberatung des Landkreises Prignitz unter Telefon 03876 713-664 oder E-Mail abfallwirtschaft@lkprignitz.de.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv