Gute Atmosphäre, tolle Gegend

01.08.2019

Landrat Torsten Uhe begrüßte 11 neue Auszubildende und Studenten

Insgesamt 11 neue Azubis und Studenten begrüßten Ausbildungsleiterin Elke Rose (r.)  und Landrat Torsten Uhe (l.)  in diesem Jahr in der Kreisverwaltung Prignitz. Foto: Landkreis Prignitzzoom

Insgesamt 11 neue Auszubildende und Studenten begrüßte Landrat Torsten Uhe am Mittwoch in der Kreisverwaltung in Perleberg. Für ihre Ausbildung bzw. das Studium wünschte er ihnen viel Kraft und alles Gute. Für jeden bestünden gute Chancen auf Übernahme in den öffentlichen Dienst, wenn die Leistungen überzeugen, stellte er ihnen in Aussicht. Neben Bewerbern aus der Region, hatten auch zwei „Auswärtige“ die Hürden des Eignungstest, der erstmals online über 3 bis 4 Stunden absolviert wurde, und der Vorstellungsgespräche genommen. „Mich hat die gute Atmosphäre im Vorstellungsgespräch absolut überzeugt“, stellte sich Ariane Tempel aus Torgau vor. Sie möchte Notfallsanitäterin werden. Das hat auch Kristian Baumgart vor, der aus Bendorf in Rheinland Pfalz in die Prignitz kam. „Mir hat die tolle Gegend zugesagt und beim Bewerbungsgespräch waren die Leute sehr nett“, zeigte er sich überzeugt davon, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Alle anderen Neuen hatten den vordringlichen Wunsch, hier in der Prignitz ihre Karriere-Chancen zu nutzen. Kalle Ziesche aus Pritzwalk zum Beispiel stellte sich als leidenschaftlicher Informatiker vor und freute sich, mit einem dualen Studium seinen Traumjob realisieren zu können. Auch Julius Pleße aus Wittenberge wird Verwaltungsinformatik studieren. Den Bachelor of Laws streben Lena Sophie Gaebel aus Wittstock und Jonas Schröder aus Karstädt an. Zum Straßenwärter lassen sich Felix Saldik aus Perleberg, Henry Westfahl aus Pröttlin und Ole Wietz aus Bad Wilsnack ausbilden. Den Weg zum Verwaltungsfachangestellten schlagen Lea Sophie Kobs aus Postlin und Janine Salm aus Perleberg ein.

Neben dem Berufsschulunterricht am OSZ Ostprignitz-Ruppin in Neuruppin erhalten die beiden Auszubildenden 500 Stunden dienstbegleitende Unterweisung, die durch die Brandenburgische Kommunalakademie organisiert und durchgeführt wird. Aufgrund der geringen Anzahl Auszubildender im Landkreis Prignitz kann in diesem Jahr keine Klasse in Perleberg eingerichtet werden. Die Auszubildenden werden gemeinsam mit den Auszubildenden des Landkreises Ostprignitz-Ruppin in Neuruppin unterrichtet.

Für  das Ausbildungsjahr 2019 bewarben sich insgesamt 153 Jugendliche auf die von der Kreisverwaltung angebotenen 15 Ausbildungs- und Studienplätze, wovon letztlich 11 besetzt werden konnten. Für die Ausbildung zum Vermessungstechniker gab es keine geeigneten Bewerber.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv