Furniere aus der Prignitz gehen in die ganze Welt

05.09.2019

Landrat Torsten Uhe lud Unternehmer zu Gesprächen im Furnierwerk Falkenhagen ein

Felix Schröder (4.v.r.) führte die Gäste durch das Furnierwerk in Falkenhagen. Foto: Landkreis Prignitz zoom

Rund 25 Unternehmer und Vertreter von Verbänden aus dem Landkreis folgten einer Einladung von Landrat Torsten Uhe zu kurzweiligen und anregenden Unternehmergesprächen, verbunden mit dem Besuch des Furnierwerkes Prignitz in Falkenhagen.

Geschäftsführer Felix Schröder freute sich, sein Werk den Gästen vorstellen zu können. Die Furnierwerk Prignitz GmbH Co. KG ist ein mittelständisches, international agierendes Unternehmen mit heute rund 80 Beschäftigten, informierte der junge Firmenchef. Er selbst ist ein Kind dieses Werkes, hat hier gelernt, später Holztechnik studiert, bevor er wieder in „sein“ Werk zurückkehrte. Seit Januar 2019 ist der 32-Jährige der neue Geschäftsführer.

1999 wurde der Betrieb am Standort erbaut. Er agiert als Dienstleister für die Herstellung hochwertiger Furniere. Jährlich werden über 12 000 Festmeter Holz im 2-Schitsystem verarbeitet, die dann im Innenausbau, der Möbel- und Automobilindustrie und der Parkettproduktion Verwendung finden. Die Rohstämme kommen aus ganz Europa und Amerika. Über Händler werden die Furniere aus der Prignitz weltweit verarbeitet.

Es war das sechste Unternehmergespräch, bei dem Landrat Torsten Uhe gezielt Geschäftsführer zum gegenseitigen Austausch über regionale Fragen wie der Arbeitskräftesicherung zusammenführte. Mit dabei auch die neue Chefin der Agentur für Arbeit in Neuruppin, Beate Kostka. Björn Schreiber vom Jobcenter Prignitz informierte die Gäste über das Teilhabe-Chancen-Gesetz, das die Eingliederung von Arbeitskräften fördert. Über gute Erfahrungen dabei konnte zum Beispiel Robert Enge von der Becker Umweltdienste GmbH  berichten. Anja Autzen vom Schabereich Ordnung, Verkehr und Bußgeldstelle des Landkreises Prignitz zeigte Möglichkeiten auf, Migranten für den Arbeitsprozess zu gewinnen.

 

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv