Zurück | Übersicht aller Dienstleistungen

Bootskenzeichnung

Zuständige Ansprechpartner

Kennzeichenpflichtige Fahrzeuge

Als Eigentümer beantragen Sie die Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens für:

  • Fahrzeuge mit Antriebsmaschine mit einer Nutzleistung von mehr als 2,21 KW (3 PS)
  • Segelfahrzeuge mit einer Länge über 5,50 m
  • Personenkähne

Hinweis: Antriebsmaschine kann sowohl Verbrennungsmotor oder Elektroantrieb sein!

Kleinfahrzeuge, die den oben genannten Parametern nicht entsprechen, sind mit Ihrem Namen bzw. Ihrem Namen und Ihrer Anschrift zu kennzeichnen. Details hierzu finden Sie in § 34 LSchiffV.

Wenn ein amtliches Kennzeichen erteilt werden soll, gilt die Zuständigkeit gemäß § 34 Abs.1 i.V.m.§ 2 Abs. 2LSchiffV

Für Personen mit Wohnsitz im Land Brandenburg gilt:

Örtlich zuständige Behörde ist der Landkreis oder die kreisfreie Stadt, in dessen Verwaltungsbereich sich der Wohnort des Kleinfahrzeugeigentümers oder des Kleinfahrzeugverleihers befindet.

Für Personen ohne Wohnsitz im Land Brandenburg gilt:

Örtlich zuständige Behörde ist der Landkreis oder die kreisfreie Stadt, in dessen Verwaltungsbereich das Wasserfahrzeug seinen Liegeplatz hat.

Alle anderen Wasserfahrzeuge, schwimmende Anlagen, schwimmende Geräte bedürfen einer Zulassung (§ 40 LSchiiffV)

Einen entsprechenden
Antrag richten Sie bitte an das

Landesamt für Bauen und Verkehr
Dezernat Binnenschifffahrt
Lindenallee 51
15366   Hoppegarten. 

Erforderliche Unterlagen zum Antrag auf Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens für Kleinfahrzeuge

Vollständig ausgefülltes Antragsformular (siehe oben)

Weitere Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Kaufvertrag oder schriftliche eidesstattliche Erklärungdes Eigentümers für das Kleinfahrzeug und den Motor, dass Rechte von Dritten nicht bestehen
  • Bei Eigenbau und Nichtangabe von Herstellern, ist einFoto als Nachweis für eine Zuordnung in die Gruppe der Kleinfahrzeuge erforderlich
  • Der Liegeplatz des Bootes ist anzugeben.

Wichtig:
Ein Kleinfahrzeugkennzeichen wird nur dann vergeben, wenn die Anforderungen dieser Verordnung für das jeweilige Fahrzeug erfüllt sind.

Gebühren/Entgelte/Auslagen

Neuanmeldung               20,45 €
Ersatzausfertigung          20,45 €
Änderung/Ergänzung      10,23 €
Abmeldung                       gebührenfrei

Rechtsvorschriften

Weitere Hinweise

Die Kennzeichnungspflicht gilt für alle Wasserfahrzeuge mit weniger als 20 m Länge, davon ausgenommen:
> Wasserfahrzeuge, die nur mit Muskelkraft fortbewegt werden,
> Segelboote mit einer Länge bis 5,50 m, die nur unter Segel fortbewegt werden können,
> Motorboote mit nicht mehr als 2,21 kW bzw. 3 PS.

© Landkreis Prignitz 

Im Bürgerservice suchen